Methoden des Gentransfers – Vektoren, Gentaxis einfach erklärt, Werkzeuge & Grundlagen, Gentechnik 2

23

Methoden des Gentransfers – Vektoren, Gentaxis einfach erklärt – Werkzeuge & Grundlagen – Gentechnik 2. Um fremde DNA zu übertragen, kann man Gentaxis, Vektoren, nutzen. Dies ist eine Methode, für die man einen Plasmidring, Antibiotikaresistenzgene (Ampicillin, Tetracyclin), ein Restriktionsenzym, die Fremd-DNA, Bakterien und das Enzym Ligase benötigt. Mithilfe von Lösung und Plasmidring kann schrittweise die DNA transferiert werden (mit Fremd-DNA, Ursprungsform etc.). In der Lösung befinden sich drei verschiedene Plasmidringe. Weiter geht’s dann mit Vermehrung und Stempelabdruck im Gentransfer. Weitere Möglichkeiten (wichtig für Abitur Aufgaben) sind die Lipofektion, die Mikroinjektion und die Biolistik einfach erklärt.
ZUM VIDEO RESTRIKTIONSENZYME:

Zur PLAYLIST Gentechnik:

Zur GENETIK-Playlist:
———————————————
➡ KOSTENLOS ABONNIEREN (hilft uns sehr!):

➡ ALLE KANÄLE:
– Nachhilfe & Wissen:
– Wirtschaft:
– Spanisch:

➡ IHR FINDET UNS AUCH HIER!
– Instagram:
– Facebook:
– Twitter:

➡ WAS IST DIE MERKHILFE?
Wir sind der Meinung, dass Bildung jedem Menschen kostenlos zur Verfügung stehen soll! Daher findest du auf unseren YouTube-Kanälen moderne Nachhilfe- und Allgemeinwissensvideos für viele Fächer: Biologie, Deutsch, Englisch, Mathe, Geografie, Geschichte, Spanisch, Wirtschaft, Philosophie, Physik, Chemie, Religion, Informatik, Politik, Gesellschaft, Recht und Psychologie.

➡ PRODUKTION DIESES VIDEOS:
Script: Juliett
Visuelle Konzeption: Sandra
Ton & Schnitt: Oliver

➡ COOLE BUCHTIPPS ZUR BIOLOGIE-GENETIK-PLAYLIST:
* Abitur Wissen Genetik:
* Natura Biologie:
* Kompakt Wissen Genetik:
* Klett Abitrainer Genetik:
Alle Zeilen, die mit einem * gekennzeichnet sind, enthalten sog. Affiliate-Links. Sollte ein Kauf zustande kommen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen keine Mehrkosten!

➡ BILDQUELLE:
| By Phospholipids_aqueous_solution_structures.svg: User:LadyofHatsderivative work: Matt (Phospholipids_aqueous_solution_structures.svg) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Merkhilfe
Gentransfer,Gentransfer einfach erklärt,DNA,DNS,fremde DNA,Gentaxi,Vektor,Plasmidring,Übertragung,einfach erklärt,Antibiotika,Antibiotikaresistenzgen,Resistenzgen,Restriktionsenzym,Bakterien,Ligase,Enzym,Ampicillin,sticky ends,Methode,Ablauf,Aufbau,Lipofektion,Mikroinjektion,Biolistik,in vitro,DNA-Kanone,Genetik,Abitur,Oberstufe,simple,Die Merkhilfe,kostenlos,Nachhilfe,biology
https://www.youtubepp.com/watch?v=t0-OxFATQm8
#Methoden #des #Gentransfers #Vektoren #Gentaxis #einfach #erklärt #Werkzeuge #Grundlagen #Gentechnik

You are reading post: Methoden des Gentransfers – Vektoren, Gentaxis einfach erklärt, Werkzeuge & Grundlagen, Gentechnik 2

23 COMMENTS

  1. Der Gentransfer ist eine wichtige Methode im Bereich der Gentechnik. Dir hilft das Video? Teile es an deine Freunde und abonniere uns! 🙂 Viele Grüße Oliver

  2. Du bsit einfach wie ein Feuerwehrmann! Retter in der Not!
    Glaub mir du savest soooo unser aller wertesten ^^

  3. ich versteh einfach nicht wofür man Bakterien benötigt, die gegen Antibiotika resistent sind. was bringt das denn und was macht man dann am ende mit denen?

  4. Sehr unzureichend erklärt! 🙁 Wenn man das Thema vorher nicht kennt, versteht man erstmal null und muss sich wo anders informieren; nachdem man sich wo anders informiert hat, und die entstandenen Fragen mit einem Lernvideo auflösen will, wird einem hier nicht weitergeholfen. Hier wird schlicht und einfach nur zum Merken was erzählt, zum Lernen und Verstehen ist in diesem Video nichts. Verständnis ist nicht dasselbe wie Sachen auswendig lernen, ein wirklich schlechtes Video!

  5. Ziemlich unzureichend erklärt, wenn ich es nicht vorher gewusst hätte dann hätte ich das mit den restriktionsenzymen, warum sie wo schneiden und mit den sticky Ende nicht verstanden. Eine graphik der dna in zerschnittenem Zustand wäre hilfreich gewesen.

  6. Wird JEDES Plasmid so bearbeitet, dass es Resistenzgene hat? Denn bei der Grünen Genetik, z.b. beim BT-Mais benutzt man ja ein Ti-Plasmid, aber soweit ich weiß hat das keine Resistenzgene? Bekommt es die vorher noch, damit man dann herausfinden kann welche Bekterien das BT Gen aufgenommen haben?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here