Sendung vom 27. Oktober 2020

22

Hendrike Brenninkmeyer moderiert Marktcheck
00:00 mit den Themen:
00:34 Datenklau: Wenn das Bankkonto geplündert wird
09:15 Fahrraddiebe: Was taugen GPS-Ortungsgeräte?
18:14 Schadensfall: Wenn die Zahlung auf sich warten lässt
26:40 Warenkunde und Rezept: Gesundes, aromatisches Wildfleisch
40:23 Tipp der Woche: Schuhe weiten

Mehr Infos zur Sendung auf unsere Homepage:
und auf unserer Facebook-Seite
Zu unserem Kanal-Abo geht es hier:
Mehr zu unseren Ökochecker gibt es auf Instagram:
Und Kommentare sind willkommen – aber bitte unter Beachtung der Netiquette:

Themenübersicht:

Nur Fahrlässigkeit oder auch ein Fehler der Bank?
WENN DAS KONTO NACH EINEM DATENKLAU GEPLÜDERT WIRD
Viele ungewöhnliche Konto-Abbuchungen, zuerst sogar mit falscher IBAN und trotzdem sind am Ende über 30.000 Euro weg. Wie konnte es soweit kommen und trägt die Bank eine Mitschuld?

Fahrradtracker
FAHRRADDIEBE – WAS TAUGEN GPS_ ORTUNGSGERÄTE
Immer mehr Fahrräder werden geklaut. Mit GPS-Ortungsgerät kann man das Rad wiederfinden. Wie der Einbau funktioniert und welcher Tracker tatsächlich hilft: vier Modelle im Check.

Kfz-Versicherung
SCHADENSFALL – WENN DIEN ZAHLUNG AUF SICH WARTEN LÄSST
Verkehrsunfälle erzeugen Schäden von über zehn Milliarden Euro im Jahr. Doch trotz geklärter Schuldfrage weigern sich Kfz-Versicherungen immer häufiger, den vollen Schaden zu tragen.

Hirschkeule, Rehrücken und Wildschweingulasch
WARENKUNDE; ZUBEREITUNG UND REZEPT: GESUNDES, AROMATISCHES WILDFLEISCH
Wildfleisch ist laut Experten gesünder als Schwein oder Rind. Marktcheck-Ernährungsexpertin Sabine Schütze erklärt, warum das so ist und worauf man beim Einkauf achten sollte.

Socken, Gefrierfach, Essig
TIPP DER WOCHE: ZU ENGE SCHUHE WEITEN
Was tun, wenn die neuen Schuhe zwar schön, aber zu eng sind? Nasse Socken, Sprühnebel aus Essig oder Schuhspanner aus gefrorenem Wasser: Wir testen drei Tricks aus dem Internet.

Redaktion: Jürgen Battlogg, Martin Kaschwich
Bildquelle: SWR
#Marktcheck #Wildfleisch #Fahrradtracker

SWR Marktcheck
Online-Banking,Konto,Bank,EC-Karte,PIN,Fahrrad,E-Bike,GPS,Diebstahl,Fahrraddiebstahl,Kfz,Kfz-Versicherung,Autoversicherung,Unfall,Schaden,Auto,Wild,Wildfleisch,Reh,Hirsch,Wildschwein,Blei,Radioaktivität,Ernährung,Kochen,Rezept,Essen,Schuhe,Tipp,Marktcheck,Hendrike Brenninkmeyer,SWR,Hauptbeitrag
https://www.youtubepp.com/watch?v=-l4RMSS1VGQ
#Sendung #vom #Oktober

You are reading post: Sendung vom 27. Oktober 2020

22 COMMENTS

  1. Datenklau:
    Ein kleiner Fehler… ja ne is klar… das war ein RIESENFEHLER und hätte auch so dargestellt werden müssen! Wer es immer noch nicht begriffen hat, seine Daten nicht einfach wegzugeben oder auf eMails zu klicken und die dann da einzugeben… so hart es klingt… Pech gehabt, nächstes mal hoffentlich schlauer geworden.
    Mal ganz ehrlich, alle wollen die prima neuen Möglichkeiten nutzen und machen sich nicht für 5 Cent Gedanken oder informieren sich mal! Das gilt auch für die Familienangehörigen, die sich auskennen, ihm einfach mal klar zu machen, was man unter KEINEN Umständen machen sollte oder wenn man sich unsicher ist, erstmal einen anzurufen, der sich auskennt und nicht sinnbefreit zu agieren.
    Die Bank wirbt mit der App, wie toll und sicher die ist… wir alle wissen ja, was wir von Werbung halten sollten, wer so etwas für bahre Münze nimmt ist wohl mehr als nur naiv.

    Davon mal abgesehen, die Bank ist auch das Allerletzte und sollte in Mitschuld genommen werden.

  2. SELBER SCHULD. Auflegen und Kinder anrufen. Danach DIE BANK ANRUFEN. UND…………… NIEMALS ÜBER SMARTPHONE so wie ich auch kein Online Konto . SELBER Schuld….Es wird immer wieder gewarnt

  3. Ich habe jetzt mein job gekündigt. Und ich Arbeiter jetzt als Betrüger!!! Das ist ja so einfach und das in der EU. Dachte für ein Bankkonto Mus ich mein Ausweis vorzeigen.

  4. Hab ich das richti8g verstanden, ein 93jähriger hat soviel Geld auf dem normalen Girokonto und auch noch so ein hoch eingestelltes Limit und die Familie wusste nichts davon oder tat nichts dagegen ? Klar die Bank hat ihre Fehler gemacht, alleine ist sie aber nicht als Schuldige zu sehen !

  5. Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. – Berthold Brecht.
    und die jetzigen Staatsdiener besonders -führer in D (BRD) sind überwiegend genauso seriös. Sie setzen Ziele (Agenden) durch ohne Rücksicht auf Verluste, die unteren Hierarchien ohne die Rechtmäßigkeit und Berechtigung ihrer Handlungen zu hinterfragen. Z. B. angeblicher Maskenzwang durchsetzen ohne Ausnahmeregelung – obwohl diese eindeutig geregelt sind. Trotzdem wird Maske durchgesetzt, ohne Gesetze und Verordnungen zu kennen, und ohne zu wissen, dass die meisten Masken aus China und Indien stammen und Schadstoffe wie Formaldehyd und anderen Scheiß enthalten. Das ist von oben verordnete und UnOrdnungsHütern fahrlässige Körperverletzung, obwohl bewußt Ausnahmen geregelt/ausgegeben wurden, um die Staatshaftung auszuschließen, nur so aufmerksam sind wenig. Dazu passt das Thema Schadenversicherung. Nur wer haftet bei den unzähligen Kollateralschäden durch Masken? Der Bürger, der im guten Glauben auf die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit eine Maske trägt, der Geschäftsführer von Lähden oder die Inhaber von Arztpraxen, welche desinformiert die Einhaltung von MaskenZwang durchsetzen, sogar notfalls bis Ohnmacht oder Todesfall, oder die Vorgesetzten von Ordnungsämtern und Polizei, inklusive Den UnOrdnungshütern?

  6. Herr Horn hat den Hauptfehler schon selber begangen: NIEMALS darf man TANs am Telefon oder auf sonst irgent einem Wege an Dritte, die man nicht sehr gut kennt, weitergeben. Die Bank würde auch nie eine TAN zum Sperren des Kontos brauchen. Leider wird das in dem Beitrag nicht noch einmal gesondert hervorgehoben, dabei war es ja der wirkliche Hauptgrund für dieses Desaster.

  7. Die Netzabdeckung ist ja leider um einiges schlimmer wie in Russland.
    Traurig für ein Land wie Deutschland.
    Besonders das alle sogar eine GB Beschränkung haben 🙈
    Sowas ist im Ausland unbekannt.

  8. Kommt denn niemand auf die Idee, das Fleisch mit Messer und Gabel zu schneiden und mit der Gabel in den Kopf zu legen. Mit Gummihandschuhen ist doch eklig. Außerdem, was die Dame alles rein gekippt hat, kann das Fleisch nicht mehr natürlich schmecken, Salz und etwas Pfeffer reicht.

  9. Das ist SPARDA…. so allgemein eine Super Bank…..wenn es aber "knirscht", stehen sie neben sich. Altlasten: Eisenbahnsparkasse… Habe selbst schon Probleme beim Onlinebanking gehabt….Antwort der Service-Hotline war unter aller Sau….Ich habe falschen Zugang genutzt….dürfe nicht über Lesezeichen einloggen…neue Software, ich müsse alles neu einrichten….usw. … Dabei war es mein Virenscanner der bei der TAN abblockte……

  10. Die Sparda Bank kann dafür nun wirklich nichts. Zudem kann ein normaler Mitarbeiter auch nicht einfach ins Bankkonto rein, stellt euch mal vor, ein Betrüger fragt da einfach mal nach nem fremden Kontostand.

  11. in thailand kriege ich nach jeder transaktion eine mail oder sms je nach wunsch, geht ca. 10 sekunden mit Betragangabe.

  12. Was habt ihr denn für ein scheiss System in Deutschland, dass ihr mit Apps ohne zweiten Faktor Überweisungen tätigen könnt?
    Das entspricht ja gar nicht den EU-Richtlinien.

  13. also ich glaube dass das gericht zu gunsten der bank entscheiden wird !
    ja die mitarbeiter haetten beim anruf vom kunden auf das konto schauen koennen, aber nicht muessen trotz der aelteren stimme des kunden!
    bei ueberweisungen muss der mitarbeiter auch nicht schauen wieviel geld wo hingeht, wenn die mitarbeiter jedes konto ueberwachen MUESSEN haben sie keine zeit mehr fuer ihre hauptaufgaben!
    mein fazit als hobbyschlichter :
    der mann ist schon seit jahren bei dieser bank ein serioeser kunde und die bank sollte ihm 16.000euro zukommen lassen und den dispo von 6000euro loeschen!
    ich habe extra nicht geschrieben das die bank ERSTATTEN soll, weil die bank hat nach meiner auffassung nur etwas zu erstatten wenn eine fahrlaesigkeit der selbigen nachzuweisen ist, und das ist es in diesem fall nicht!
    also lieber bankdirektor wenn du das hier liesst gib dir einen ruck, der mann ist 93j. jung ,und du weisst nicht ob er einen gerichtsprozess noch erleben darf.! p.s. ich glaube nicht das die bank dadurch pleite geht!

  14. In meinen Augen hat die Bank keine Schuld. Man gibt am Telefon keine Daten raus. Auch wenn mir der Mann leid tut. Jedoch kann man nicht für eigene Fehler andere Schuldig machen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here