Vlog #240 – Was steht eigentlich auf dem Lehrplan?

6

JETZT ERHÄLTLICH: “Referate mit Stil. Von der Themenfindung bis zur Bewertung” von Miriam Müller

eBook:

Warum muss man in der Schule manchmal so merkwürdige Themen behandeln? Warum lernt man da nicht was, was man wirklich brauchen kann.

Das tut man! Aber nicht so, wie Schüler sich das denken. Es geht nämlich nicht um die Themen, die man lernt, sondern um die Fähigkeiten, die dabei gefordert werden. Aber das muss man wissen, damit man versteht, warum es gar nicht so doof ist, manche Themen zu lernen.

Viel Spaß beim Lernen!

***

Willst du schoolseasy unterstützen?

***

Direkt zum Kanal:

Facebook:

Website:

***

Noch mehr Vlogs gefällig?

schoolseasy
schoolseasy,Bildung,Schule,lernen,Unterricht,kostenlos,einfach,Spaß,Freude,online,Internet,Gymnasium,verständlich,Übungen,Lösungen,Nachhilfe,Vlog,Meinung,Erfahrung,Haltung,gut,schlecht,pro,kontra,contra,Katze,Katzen,spielen,Lehrplan,Thema,unnötig,sinnlos,sinnvoll,nötig,Fächer,Leben,Alltag,Fähigkeiten,Wissen,Kenntnisse,können,ausprobieren,testen,Vorlieben,Abneigungen,fordern,fördern,Lehrer
https://www.youtubepp.com/watch?v=0P1uaYtTNB0
#Vlog #steht #eigentlich #auf #dem #Lehrplan

You are reading post: Vlog #240 – Was steht eigentlich auf dem Lehrplan?

6 COMMENTS

  1. Interessanter Beitrag. Ich glaube leider, dass selbst einige Lehrer dieses Prinzip nicht (mehr) kennen. In den letzten Monaten meines Abiturs und jetzt an der Uni rückblickend habe ich festgestellt, dass einige (!) Lehrer sich und ihr Fach bzw. dessen Inhalte viel zu ernst nehmen, anstatt entspanntes Lernen der Fähigkeiten zu ermöglichen. So wurde sich etwa an bedeutungslosen Kleinigkeiten aufgehalten (in Chemie wurde 5 Minuten diskutiert, warum ein Schüler den Kreis bei einer Molekül-Skizze nicht perfekt gemalt hat; in Mathe hingegen war der Aufreger, dass der Bruchstrich nicht perfekt waagerecht an die Tafel gemalt wurde, sondern leicht angeschrägt). Ich finde, ein erster Schritt, Schule besser zu machen, ist dieses von dir genannte "Fähigkeiten-Erlernen" wieder konsequenter durchzuführen und auch zu kommunizieren – bei jüngeren Schülern mit den Eltern, damit die ihr Kind motivieren; bei älteren Jugendlichen sollte das den Schülern selbst klar gemacht werden. Das würde vielleicht die Motivation steigern und dem Lernen wieder Sinn stiften.

  2. Ich hatte immer das Gefühl Schule ist Beschäftigungstherapie gepaart mit Bildung. Was die Studienvorbereitung angeht bin ich voll deiner Meinung

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here